Intervention von oben

Unsichtbares Akkordeon
 

Präsidenten

Ein gefallener Präsident zerstörte seinen Laptop.

Auflösung

Das Büro eines Ingenieurs wurde von einem kleinen Erdbeben durchgeschüttelt, was in Kalifornien wahrlich keine große Überraschung ist. Das Bildnis des früheren US-Präsidenten und einstigen Kunden, Gerald Ford, fiel von der Wand auf sein Laptop und zerstörte den Bildschirm. Nach diesem Vorfall machte sich der Mann deutlich mehr Gedanken darüber, was mit seinen Geräten und Daten passieren könnte, sollte sich ein solcher Vorfall wiederholen.

Die Geschichte zeigt, dass die Vorbereitung auf (Natur-)Katastrophen Teil eines effizienten Forschungsdatenmanagements sein sollte. Dies kann man unter anderem durch die Nutzung eines gut funktionierenden Backup-Systems erreichen, bei dem die wichtigen Daten auf verschiedenen Speichermedien an mehreren Orten abgelegt werden.
 
Quellen: